Hoverboarder – alles rund um die neuen Mini Segways

Im Internet oder Fernseher haben wir es alle schon einmal gesehen – Hoverboards – kleine, futuristisch wirkende Fortbewegungsmittel, die durch minimale Gewichtsverlagerung gelenkt werden. Auf deutschen Straßen sind sie bislang noch nicht sehr verbreitet, doch der Trend aus den USA wird auch den deutschen Markt erobern.
Für das Hoverboard gibt es zahlreiche Bezeichnungen: Self Balance Scooter, Oxboard (hierbei handelt es sich jedoch um eine Marke, die sich mittlerweile zu einem Gattungsbegriff entwickelt hat), Mini Segway oder Hovertrax. Allesamt bezeichnen sie ein Fahrgerät, das ein wenig an ein Pedalo erinnert, jedoch wie ein Segway ohne Lenkstange funktioniert.
Ein Hovertrax zu fahren scheint zunächst kompliziert, tatsächlich ist es jedoch kinderleicht. Die meisten Menschen können den Hovertrax nach nur 15 Minuten fahren und lenken, als würden sie dies seit eh und je tun.
Wenn auch Sie erfahren wollen, wie ein Self Balance Scooter funktioniert, was es überhaupt ist und wie man es bedient, dann sind Sie bei uns genau richtig gelandet.

 

Was ist ein Hoverboard?

Ein Hoverboard, oder auch Hovertrax genannt, ist ein elektronisches Fortbewegungs- und Freizeitgerät. Optisch erinnert es an eine Mischung aus Skateboard und Pedalo. Zwei Profilreifen befinden sich je einer links und einer rechts am Self Balance Scooter. Die gummierte Standfläche, die das Verbindungsstück zwischen den Reifen darstellt, ermöglicht dem Fahrer festen Stand und sicheren Halt. Der Neigungswinkel des Fahrers wird von einem elektrischen Gyroskop gemessen, worauf dieses mit Bewegung reagiert. Dabei verfügt es über eine dynamisches Stabilitätssystem, damit ein Umfallen verhindert wird. Angetrieben wird es mit einem Akku, der wiederaufladbar ist und in der Regel eine Strecke von ca. 15km bei ungefähr 15 km/h durchhält. Das Hoverboard bietet somit viele Vorzüge: es ist nahezu geräuschlos und umweltschonend, da bei der Fahrt keine Abgase entstehen. Außerdem ist es ziemlich leicht und kann ganz einfach unter dem Arm geklemmt oder in einer Tasche transportiert werden.

 

Vorteile eines Hoverboard

Ein Hovertrax bietet viele Vorteile. Betrachtet man es als Fortbewegungsmittel, so bietet es zum Einen den Vorteil eines umweltfreundlichen Fahrgeräts ohne verschmutzende Abgase, außerdem ist es kinderleicht in der Handhabung und bedarf nur ein wenig Übung und Gewöhnung, bis man es perfekt beherrscht. Auf Grund seines geringen Eigengewichts kann das Oxboard einfach unter den Arm geklemmt, oder in eine Tasche gepackt werden und so transportiert werden. Kann oder will man es gerade nicht benutzen ist es schnell im Rucksack verstaut und kann später zur weiteren Benutzung wieder heraus geholt werden. Einige Hersteller bieten zu ihren Hoverboards passende Aufbewahrungs- und Tragetaschen an.
Vergleicht man die Kosten eines Segways mit denen eines Self Balance Scooter, so wird man feststellen dass ein Hovertrax deutlich günstiger sind. Während ein Sagway teuer und unhandlich ist, bietet der kleine, leichte und verhältnismäßig erschwingliche Hovertrax viele Vorteile im direkten Vergleich.
Der letzte, aber sicherlich nicht unbedeutendste Punkt ist der Fahrspaß. Hat man einmal den Dreh raus, fühlt sich das Fahren dank der minimalen Bewegungen an, als steuerte man das Hoverboard mit Gedanken. Mit seinen 15 km/h bekommt das Gerät auch richtig Geschwindigkeit drauf. Das bereitet Groß und Klein riesige Freude und maximalen Outdoor Spaß.

 

Hoverboard – wie steht es um die Sicherheit?

Kinder und Jugendliche in den USA und vermehrt auch in Deutschland sind Feuer und Flamme für das Hoverboard. Kein Wunder – neben der coolen, futuristischen Optik bieten die zweirädrigen Elektroboards eine Menge Fahrspaß. Doch nach besorgniserregenden Schlagzeilen von brennenden und explodierenden Mini Segways stellen sich viele Eltern die Frage nach der Sicherheit dieser Geräte.
Auf den ersten Blick fällt nichts Negatives auf. Im Gegenteil – die am Board befindlichen LED Leuchten sorgen dafür, dass der Hovertrax auch bei Dunkelheit und Dämmerlicht frühzeitig erkannt werden. Somit sollen Unfälle verhindert werden.
Aus den USA und England dringen jedoch Gefahrenmeldungen zu uns durch, die Anlass zur Sorge geben. Brennende Boards – Überhitzung des Akkus und eine daraus folgende Explosion. Auch von plötzlich bremsenden Hovertrax ist die Rede, die ihren Fahrer somit bei Geschwindigkeiten von ca. 15 km/h abwerfen. Zahlreiche Verletzte Kinder und Jugendliche sind das Resultat. Übrig bleibt die Frage – Warum?
Als Reaktion auf die Problematik verbannte Amazon Ende 2015 alle Modelle aus dem Sortiment und erlegte die Auflage einer expliziten Sicherheitsprüfung. Nur sicher geprüfte Modelle würde der Online Riese wieder aufnehmen. Eine vernünftige Entscheidung um mangelhafte Billigware aus dem Verkehr zu ziehen. Diese sind oftmals mit einem Akku ausgestattet, der bei Überhitzung anfängt zu brennen. Die Alternative eines automatischen Abschaltmechanismus bei Überhitzung erweist sich als ebenfalls tückisch. Stellt der Akku bei voller Fahrt ab, kommt es zur plötzlichen Vollbremsung, wodurch der Fahrer abgeworfen wird.
Die oberste Priorität beim Hoverboard Kauf sollte daher sein, auf billige Angebote zu verzichten und auf qualitativ hochwertige Produkte und namhafte Hersteller zurückzugreifen.
Wir stellen Ihnen nur 100% sicher geprüfte Geräte vor. Ihre Sicherheit und die Ihrer Kinder hat für uns höchste Priorität.

 

Hoverboards kaufen

Wenn Sie für sich oder Ihren Nachwuchs ein Hoverboard kaufen möchten sollten Sie einige Dinge beachten.
Stellen Sie sicher, dass Sie ein Gerät eines namhaften Herstellers kaufen und keine Billigkopie. Diese nachgemachten Oxboards entsprechen oftmals nicht den vorgegebenen Sicherheitsanforderungen. Auf unserer Seite finden Sie nur qualitativ hochwertige Hoverboards von zertifizierten Herstellern. Lassen Sie sich von unseren Testsiegern inspirieren. Wir garantieren, dass Sie bei uns nur die besten Marken von Hovertrax kaufen.
Ein weiterer Punkt ist die Sicherheit. Bevor Sie einen Self Balance Scooter kaufen, stellen Sie sicher, dass Ihr ausgewähltes Modell allen Sicherheitsansprüchen gerecht wird. Somit schützen Sie sich vor minder werter Ware und überhitzenden Akkus. Sicherheit ist vor allem bei diesem Freizeitartikel von enormer Wichtigkeit. Die oben genannten Mängel an Hovertrax können zu schwerwiegenden Verletzungen am Fahrer, also Ihnen oder Ihren Kind, führen. Auf unserer Seite ist uns der Aspekt der Sicherheit sehr wichtig. Ohne einen absolvierten und bestandenen Sicherheitstest schafft es kein Modell in unsere Testsieger Liste.
Machen Sie sich Gedanken über Ihr Budget, das Sie für das Produkt ausgeben wollen. Beachten Sie dabei, dass billige Angebote eine Gefahr für Sie und Ihre Kinder darstellen kann. Bei unseren Testsiegern finden Sie nur ausgewählte und sichere Modelle zu unterschiedlichen Preisen. Wenn Sie ein Hoverboard kaufen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass diese Geräte noch recht kostspielig sind. Warten Sie lieber mit dem Kauf und sparen noch ein wenig weiter, bevor Sie auf Billigware zurückzugreifen.

 

Hoverboard Test

Vor allem nach den aufkommenden Problemen bei Hoverboards Ende 2015, sind ausführliche und sichere Prüftests enorm wichtig. Wir erläutern auf unserer Hoverboard Test Seite, welchen Standards ein Gerät entsprechen muss, bevor es zum Verkauf freigegeben wird. Außerdem gehen wir näher auf die Kriterien ein, die für das Erstellen unserer Testsieger Liste von Bedeutung sind. Somit verschaffen wir Ihnen einen Überblick über allgemeine und unsere ganz speziellen Testverfahren.
Bitte beachten Sie, dass wir keine Tests von Hand durchführen. Unsere Ergebnisse bilden sich aus genauester und intensiver Recherche, Zahlen und Fakten aus anerkannten Tests, sowie Kundenrezessionen.